Letztes Feedback

Meta





 

Dreischichtiges Schokoladenmousse - lecker schokoladig

Diese Schokoladenmoussetorte vereinigt die besten Teile der Schokolade miteinander und lässt jedes Schokoherz höher schlagen.

Wahrlich ist sie nicht grade ein Schlankmacher, aber einfach schokoladig gut.

Für das Rezept werden eine Springform fürs Biskuit, ein verstellbarer Tortenring und mehrere Schüsseln und Pfannen benötigt.

Zutaten:

Biskuit
40 gr Eigelb
50 gr Zucker
50 gr Mehl
60 gr Eiweiss

Sirup
50 ml Wsser
50 gr Zucker
10 gr Kakaopulver

Schokoladenmousse
130 gr Milch
130 gr Rahm
85 gr Eigelb
45 gr Zucker
7 gr Gelatine
270 gr Vollrahm, aufgeschlagen
40 gr dunkle Schokolade
40 gr Milchschokolade
40 gr weisse Schokolade

Schokoladenglasur
60 ml Wasser
90 gr Zucker
15 gr Glukose
18 gr Kakaopulver
6 gr Gelatine

Zubereitung:
1) Für das Biskuit die Eigelbe mit den 3/4 Zucker schaumig und hell schlagen.
2) Die Eiweisse steif schlagen und den restlichen Viertel des Zuckers daruntermischen und gemeinsam mit dem Mehl unter die Eigelbe mischen.
3) Den Teig in die Springform füllen und bei 170°C für 15-20 Minuten backen.

4) Für den Sirup wird der Zucker mit dem Kakaopulver gemischt und mit dem Wasser aufgekocht bis sich der Zucker aufgelöst ist.

5) Für die drei Schokoladenmousse werden alle drei Schokoladen seperat geschmolzen.
6) Gelatine in kaltem Wasser einweichen und nebenbei die Milch zusammen mit dem Rahm erwärmen.
7) Den Vollrahm steif schlagen und kühl stellen.
8) Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, 1/3 warme Milch beifügen, vermischen und zurück in der Pfanne zu einer englischen Creme kochen. Sobald die Creme dicklicher wird, die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine der Creme beigeben und je ein Drittel auf die Schokoladen verteilen.
9) Den steif geschlagenen Vollrahm ebenfalls jeweils zu einem Drittel unter die Schokolade mischen.
10) Nun nur noch das Biskuit mit dem Sirup grosszügig tränken und diesen auf eine Tortenplatte in den Tortenring stellen.
11) Das dunkle Schokoladenmousse zuerst auf das Biskuit geben, glattstreichen und kühlstellen, so dass es fester wird, damit dann das Milchschokoladenmousse darauf ausgestrichen werden kann.
12) Abermals in den Kühlschrank und zu guter Letzt das weisse Schokoladenmousse darauf glatt streichen und gut durchkühlen.

13) Für die Glasur wird die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht und der Zucker mit dem Kakaopulver gemischt.
14) Anschliessend den Zucker mit dem Wasser und der Glukose aufkochen bis sich dieser aufgelöst hat und dann die eingeweichte und ausgedrückte Gelatine beigeben.
15) Glasur ein bisschen auskühlen lassen und danach auf dem Schokomousse verteilen, darauf achten, dass keine Luftbläschen entstehen.

Nun kann ein Stück der Schokoladensünde mit einer dampfenden Tasse Kaffee genossen werden und anschliessed durch den herbstlichen Wald gestreift werden, auf der Suche nach den am schönsten verfärbten Blättern.

14.11.15 21:31, kommentieren

Werbung


Erdbeerkuchen à la française

Naja, mittlerweile gibt es ja leider keine Erdbeeren mehr im Garten, aber dieses Rezept sollte man sich dann für später merken, wenn dann im Sommer wieder die Blumen blühen und die Vögel zwitschern.

In Frankreich wird dieser auf Genueserbasis sehr gerne an Geburtstagen serviert und beglückt jedes Kinderherz.

Für die Zubereitung werden nur Schüsseln, Schwingbesen eine Springform und jede Menge frischer Erdbeeren benötigt.

Zutaten:

Génoise
150 gr Eier
40 gr Eigelb
120 gr Zucker
20 gr geschmolzener Butter
120 gr Mehl

Mousseline Creme
300 ml Milch
60 gr Eigelb
100 gr Zucker
24 gr Mehl
24 gr Maïzena
150 gr weiche Butter

Sirup
150 gr Zucker
200 ml Wasser
25 ml Kirsch
2-3 Stk Erdbeeren, in Scheiben

Meringue und Dekor
90 gr Eiweiss
20 ml Wasser
60 gr Zucker
500 gr Erdbeeren
60 gr neutrales Gelee

Zubereitung:
1) Für das Génoise werden die Eier zusammen mit dem Zucker in einer Schüssel auf einem Bain-Marie warmgeschlagen, sodass sich der Zucker auflösen kann.
2) Danach sofort wieder kaltschlagen, bis die Masse abgekühlt ist und eine cremige und hellere Konsistenz hat.
3) 2 EL dieser Masse mit der geschmolzenen Butter vermischen und sorgfältig unter die restliche Masse mischen.
4) Zu guter Letzt das Mehl daruntersieben und den Teig in die gefettete und gemehelte Springform geben.
5) Bei 160°C um die 30 Minuten backen.

6) Für den Sirup muss jediglich der Zucker zusammen mit dem Wasser aufgekocht und aufgelöst werden. Den Kirsch und die aufgeschnittenen Erdbeeren beigeben und ziehen lassen. Am besten den Sirup schon am Vortag zubereiten, so wird das Erdbeeraroma intensiviert.

7) Für die Mousselinecreme werden die Eigelbe zusammen mit dem Zucker schaumig hell geschlagen. Danach Mehl und Maïzena daruntermischen.
8) Nebenbei die Milch aufwärmen. 1/3 der Milch zu den Eiern geben, mischen und zurück in die Pfanne.
9) Diese Masse unter ständigem Rühren in der Pfanne kochen und dann die Hälfte des weichen Butters daruntermischen. Die Creme vollständig auskühlen lassen.
10) Sobald sie genügend ausgekühlt ist, 1 TL Vanillepulver zusammen mit dem Butter unter die Creme schlagen, und so lange mit dem Schwingbesen rühren bis die Creme weisslich und moussig ist.

11) Für die Meringue den Zucker miit dem Wasser zu einem Sirup von 117°C kochen und dann unter das aufgeschlagene Eiweiss mischen und kalt schlagen.
12) Erdbeeren rüsten und der Länge nach halbieren.

13) Halbiere das Biskuit in der Mitte und ebenfalls den Rand wegschneiden.
14) Erstes Biskuit gut tränken mit dem Erdbeersirup und in den Ring legen.
15) Die Creme mit dem Spritzsack um den Biskuit dressieren, darauf eng an eng die Erdbeeren mit der Schnittfläche nach aussen arrangieren.
16) Diese mit Hilfe der Creme aneinanderkleben, eine Spirale dressieren, darauf Erdbeerhälften arrangieren und mit Creme zudecken.
17) Das zweite Biskuit gut getränkt auf die Creme drücken und rundherum mit Creme umschliessen. Danach flach streichen.
18) Gut kühlstellen. Darauf eine dünne Schicht Meringue verstreichen, und mit dem Bunsenbrenner caramelisieren.
19) Das neutrale Gelee mit wenigen Tropfen Wasser verdünnen und sorgfältig auf Meringue verstreichen.
20) Mit frischen Erdbeeren ausgarnieren und dann kann aufgetischt werden.

14.11.15 19:49, kommentieren