Letztes Feedback

Meta





 

Apfelkuchen - Tarte aux pommes

Wenn sich im Garten langsam die grünen Blätter in dieses typisch herbstliche orange rot verfärben ist die Zeit gekommen, die köstlichen frischen Äpfel von den Obstbäumen zu pflücken und daraus so manche Desserts zu kreeiren.

Diese Tarte, deren Zubereitung ich unten erklären werde, passt zu jedem Anlass, sei es auch nur ein netter Plausch im Garten mit den Freundinnen oder der Besuch von der Grossmutter.
Schnell gebacken und nicht allzu schwer, da auf dem Vanillezuckerteig nur die Äpfel in verschiedenen Varianten arrangiert und ohne Guss gebacken werden.

Zutaten für den Apfelkuchen:

Zuckerteig
200 gr Mehl
100 gr Butter
4 gr Salz
20 gr Zucker
5 ml Wasser
1 - Ei
1 Msp. Vanillepulver

Marmelade
2,5 - Äpfel
30 gr Butter
30 gr Zucker
30 gr Wasser
1 Msp. Vanillepulver
1 Msp. Zimt

Garnitur
2,5 - Äpfel

Backzeit und -temperatur:
Ofen auf 180°C vorheizen, 10 Minuten backen und dann für die restlichen 15-20 Minuten die Temperatur auf 160°C reduzieren.

Zubereitung:
1) In einer mittelgrossen Schüssel Mehl, Salz, Zucker, Vanillepulver und Butter zu einer sandigen Masse verkneten.
2) Das Ei und das Wasser hinzugeben, und zu einem homogenen Teig verkneten.
3) Teig in eine runde flache Form drücken und auf einem Backpapier im Kühlschrank für 15 Minuten kühl stellen.
4) In der Zwischen zeit die 5 Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen.
5) Die Hälfte der Äpfel in Brunoise (Würfelchen von 5mm Kantenlänge) schneiden.
6) In eine Sautoir den Butter schmelzen, und dann den Zucker, Vanille- und Zimtpulver hinzugeben.
7) Apfelwürfel hinzugeben und so lange erwärmen und umrühren bis die Würfel knapp weich gegart sind und sich die Flüssigkeit ein bisschen verdampft hat.
8) Äpfel auf ein Blech geben mit dem Saft und kühl stellen.
9) Den Zuckerteig auf wenig Mehl auf cirka 4mm ausrollen.
10) Einen Tartering von 2 cm Höhe und 20 cm Durchmesser ausbuttern und auf den Teig legen. Einen Rand von 2 cm um den Ring schneiden und den Teig in den Ring legen.
11) Den Teig durchs anheben in den Ring legen und formen.
12) Mit dem Daumen den Rand andrücken, restlicher Teig abschneiden und danach den Teig am Rand hochdrücken so dass er über den Rand schaut.
13) Diesen Überschuss locker zusammendrücken und mit einer Pinzette rundherum regelmässig zusammendrücken um eine nette Verzierung zu erhalten.
14) Während die Marmelade noch auskühlt wird die andere Apfelhälfte fein eminciert in hauchdünne Scheiben.
15) Marmelade auf Tarteboden verteilen und darauf die Apfelscheiben von aussen nach innen übereinandergelegt anrichten. Grosszügig verwenden.
16) Gut andrücken und dann in den Ofen schieben und goldig braun backen.
17) Nach dem Backen sofort vom Tartering lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

6.9.15 12:11

Letzte Einträge: Schokolade - ein Luxusprodukt für alle, Saftiger, herbstlicher Kürbiskuchen, Erdbeerkuchen à la française, Dreischichtiges Schokoladenmousse - lecker schokoladig, Schweinefutter schön verpackt aufs Kuchenbüffet, Éclair au thé matcha

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen